Wir stellen ein: Schulassistent*in

Ihre Aufgaben

Als technische Schulassistentin bzw. technischer Schulassistent sorgen Sie für einen verlässlichen und sicheren Einsatz der im Unterricht genutzten technischen Einrichtungen der BS04. Hierzu gehören

  • das Instandhaltungsmanagement für die unterrichtsbezogenen technischen Geräte und Anlagen sowie für die technische Einrichtung der Betriebswerkstatt der BS04 (ohne IT),
  • die Unterstützung der Lehrkräfte bei der organisatorischen und technischen Vorbereitung des Unterrichts in Fachräumen, Lernfeldräumen und Werkstätten,
  • die Gewährleistung der Arbeitssicherheit von technischen Einrichtungen der BS04 und von Maßnahmen zur Unfallverhütung,
  • die Unterstützung der Schulgemeinschaft bei technischen Projekten und bei Veranstaltungen. 

Ihr Profil

Erforderlich

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Metallbauerin bzw. Metallbauer, Industriemechanikerin bzw. Industriemechaniker oder eine vergleichbare metalltechnische Berufsausbildung.

Vorteilhaft

  • Sie sind bereit sich im Bereich Arbeitssicherheit und Unfallverhütung fortzubilden oder haben bereits Fortbildungen in diesem Bereich absolviert.
  • Sie erkennen selbstständig Handlungsnotwendigkeiten und Probleme und haben die Fähigkeit, Arbeitsaufgaben autonom zu bewältigen.
  • Sie begegnen anderen Menschen mit Wertschätzung und Einfühlsamkeit.

Unser Angebot

  • eine Stelle in Vollzeit / Teilzeit, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen,
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TV-L (Entgelttabelle)
  • Sie arbeiten in einem kollegialen Umfeld mit einem angenehmen Arbeitsklima.
  • Sie können Ihre Arbeitszeit flexibel und familienfreundlich gestalten.
  • Sie arbeiten in einem Umfeld, das die Aus- und Weiterbildung zur Aufgabe hat und dementsprechend die persönliche und fachliche Weiterentwicklung ihres Personals fördert.
  • Sie erreichen die Schule sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Es befindet sich zwei Kantinen auf dem Gelände.

Ihr Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns ausschließlich online folgende Dokumente:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Männern. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen